Ein Geheimnis wird gelüftet

An der gut besuchten Mitgliederversammlung des Vereins Wintergäste vom 15.10.2019 hat Dramaturgin und Regisseurin Marion Schmidt-Kumke das seit Juli 2019 sorgsam gehütete Geheimnis der Autoren und Texte der Saison 2020 gelüftet. Allen Texten ist das Thema Flucht gemeinsam, sei es aus einer Scheinwelt oder auch in eine solche, angesichts als „unbillig“ empfundener Lebensverhältnisse. Der Hintergrund kann der Erste Weltkrieg sein (Jean Cocteau), die Zwanziger und Dreissiger Jahre des 20.Jhdts. (Irmgard Keun), eine postmoderne bürgerliche Schein-Idylle (Yasmina Reza) oder ein Kreuzfahrt-Schiff (David Foster Wallace). Dass Peter Handke zu diesen Flüchtigen aus des Lebens Unbill gehört, war für Marion Schmidt-Kumke immer klar. Dass sie mit seiner Vorwintergeschichte auch den Text eines frisch gebackenen Literatur-Nobelpreisträger zu den Wintergästen bringen würde, konnte sie nicht ahnen.